24.12.2016 – Rosbach – Frankfurt – Singapur – Auckland

Jetzt geht’s los!

Der Hinflug. Nachdem alles verpackt war, sollte es mit der Bahn um 17:56 zum Flughafen gehen. Kurz nach halb sechs also aus dem Haus und erst lief alles nach Plan. Nach dem halben Weg ist aber meine Leichtbaurollenkonstruktion unter dem Radkarton verreckt. Ein Passant mit seinem Sohn haben dann bis zum Gleis beim Schleppen geholfen und ich habe die Bahn noch gekriegt – um ca. 5 Sekunden. Unbekannterweise vielen, vielen Dank! Bis Friedrichsdorf musste ich deshalb schwarzfahren. Die S8 zum Flughafen hatte dann 15 Minuten Verspätung, dennoch war ich mehr als rechtzeitig dort. Check-in soweit easy und da wir eh nicht früher losgeflogen wären, ist es auch egal, dass ich die langsamste Lufthansa-Mitarbeiterin kennenlernen durfte.

Die Flüge waren auch soweit ruhig ohne Turbulenzen. Der Gangplatz am Notausgang ist aber nicht zu empfehlen, da sie einem dauernd mit dem Trolley über die Füße fahren und außerdem war die Arretierung vom Bildschirm kaputt und der klappte in fast jeder Position automatisch runter. Vier Stunden in Singapur kriegt man mit spazieren gehen und Nutzung des Gratis-Internets auch irgendwie rum. In Auckland sind wir mit knapp einer Stunde Verspätung gelandet. Zumindest die Einreisekontrolle und Gepäckabholung ging schnell, so dass ich fast wieder im Zeitplan war. Was den Zeitplan dann doch wieder ins Stocken brachte, dazu mehr im nächsten Beitrag.

P.S. Am Donnerstag Abend gingen bei mir noch “nette” Zahnschmerzen los. Am Freitag dachte ich noch, das wäre nur ein temporäres Drücken, aber auf dem ersten Flugsegment war es dann richtig übel. Danach hat es langsam wieder nachgelassen. Auf der letzten NZ-Reise hatte ich auch schon ein paar Tage lang Zahnschmerzen, die sich dann gaben, weil der betroffene Zahn abgestorben war, bevor ich in die nächste größere Stadt mit einem Zahnarzt kam. Anscheinend mögen meine Zähne dieses Land nicht so besonders. Jetzt ist es zwar nicht ganz verschwunden, aber gut erträglich. Soll sich mein Zahnarzt zu Hause angucken.

Dieser Beitrag wurde unter Kiwi-Tour 2016/17 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu 24.12.2016 – Rosbach – Frankfurt – Singapur – Auckland

  1. Anja sagt:

    Ein Blog mit Hangover? Ts…

  2. Carolin sagt:

    Jetzt hat das so lange gedauert bis ich gerafft habe dass der Herr auch bei Strava ist!

    • Carolin sagt:

      Wie bekomme ich hier ein Profilbild- ich habe keinen Schnorres :-)))

      • Thorsten Thorsten sagt:

        Google mal nach “wordpress avatar” oder frag Anja, wie sie es geschafft hat.

  3. Edith sagt:

    Freue mich auf deine Einträge und aud unsere Reise in einem Jahr. Höhenmeter gibts aug Coromandelbja genügend hab ich gesehen. Fällt im Auto gar nicht so auf

Kommentare sind geschlossen.